Trautes Heim – Glück allein?

Neben Sprüchen wie „Trautes Heim, Glück allein“ oder „Zu Hause ist da, wo dein Herz sich wohl fühlt“, hat Ihr Umkreis sicher schon einmal von seinem Eigenheim geschwärmt. Nicht umsonst verbindet man den Ausdruck „sich zu Hause fühlen“ mit einem wohlig warmen Gefühl – ein Gefühl von Geborgenheit und Verbundenheit. So kitschig es auch klingen mag, all diese Floskeln haben Recht! Ihre Umgebung hat einen enormen Einfluss auf Ihre Stimmung und Ihre Gefühlswelt. Machen Sie dazu einfach einen Selbsttest, indem Sie sich in ein Ihnen komplett fremdes Gebiet oder eine fremde Wohnung begeben.

Verspüren Sie dasselbe Gefühl, wie wenn Sie bei sich zu Hause sind? Das Gefühl von Freiheit, Geborgenheit und Vertrautheit? Wahrscheinlich nicht. Umso wichtiger ist es also, dass das eigene Heim eben so eingerichtet ist, dass es diese Gefühle erweckt, denn nur so kann man nach einem langen Arbeitstag abschalten.

Wie das Eigenheim zum Zuhause wird

Wenn Ihre Wohnung zu klein, in einer ungemütlichen Wohngegend oder mit schlechten Erinnerungen verbunden ist, fällt es schwer sich darin wirklich wohlzufühlen. Negative Empfindungen in solchen Situationen loszuwerden, ist einfacher gesagt als getan. Trotzdem wollen wir Ihnen einige nützliche Tipps an die Hand geben, damit ihr Eigenheim trotz allem zum Zuhause wird.

Bringen Sie Leben in die Bude

Wenn Ihnen zu Hause das positive Gefühl fehlt, ist es einfach sich alleine zu fühlen.

Bringen Sie also Leben in Ihr Eigenheim! Am besten eignet sich dazu ein neuer Mitbewohner in Form eines Menschen oder Tieres. Es geht aber auch weitaus einfacher. Der Klassiker sind Pflanzen. Insbesondere schöne Blumen mit bunten, prächtigen Blüten laden zum Verweilen ein.

Dabei sind die Möglichkeiten endlos. Bei Anbietern wie The Colvin Co finden Sie unterschiedliche Arten wie Nelken , Hängegeranien oder klassische Lilien – Sie werden bestimmt fündig! Ein praktisches Blumenabo sorgt dabei für eine regelmäßiges Lieferung von Glück und Leben. Ein schönes Blumengesteck oder ein trendiger Trockenblumenstrauß tragen dazu bei, dass Sie sich schon bald heimisch fühlen.

Richten Sie das Eigenheim nach Ihren Vorstellungen ein

Ein entscheidender Schritt zum großen Glück ist es das „Eigen“ im Begriff „Eigenheim“ wörtlich zu nehmen. Dieses Gefühl erreichen Sie durch eine personalisierte Einrichtung, die Ihnen und anderen Menschen vermittelt, dass Sie hier wohnen.

Dafür müssen Sie nicht gleich Ihre komplette Einrichtung von Grund auf ändern. Gibt es Elemente, die Sie stören oder Ihnen fehlen? Fangen Sie dort an und arbeiten Sie sich langsam vor! Sie werden schon bald deutliche Veränderungen spüren.

Schöne Erinnerungen sind das A und O

Wenn Sie keinerlei positive Gefühle mit Ihrem Eigenheim verbinden, dann müssen Sie welche schaffen. Treffen Sie sich mit Freunden zu einem Spieleabend, veranstalten Sie Grillabende, laden Sie öfter Ihre Familie ein. Auf diese Weise kreieren Sie sich neue Erinnerungen, welche die alten schon bald einholen.

Sie können auch schöne Bilder aufhängen oder Mitbringsel aus dem Urlaub hinstellen. Beides sind weitere effektive Wege schöne Erinnerungen herbeizurufen.

Was wenn alles nichts hilft?

Haben Sie unsere Ratschläge befolgt und Sie fühlen sich immer noch unwohl in Ihren eigenen vier Wänden? Dann ist es vielleicht sinnvoll, über einen Umzug nachzudenken. Jedermann braucht einen Rückzugsort, einen Ort an dem er sich zurücklehnen und die Sorgen des Alltags hinter sich lassen kann. Wenn Ihnen das nicht gegeben ist, dann haben Sie auf lange Sicht ein großes Defizit, welches sich in Ihrer Stimmung widerspiegelt.

Auch wenn eine große Veränderung wie ein Umzug nie leicht ist, manchmal ist sie unvermeidlich, um seinem Leben einen neuen Kick zu geben!.

Nachricht hinterlassen

Erforderliche Felder sind mit *